Aktuelles

Neue Aussichtsbank auf der Bendorfer Loh mit Eifelblick  

Auf der Bendorfer Loh, am stark von Wanderern frequentierten Saynsteig hat der Ortsverband Bendorf von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN jetzt eine Ruhebank mit herrlichem Blick auf das Rheintal und die Vulkankegel unseres Kreises MYK aufgestellt. Das ist nun die zweite GRÜNEN-Bank am Saynsteig, die mit viel Unterstützung von heimischen Betrieben möglich wurde. 

Die Bank selbst sollte wieder historischem Aussehen entsprechen, nämlich mit Betonunterteil und dicken, farbigen Holzbrettern. Das Bendorfer Betonwerk Volkmann war gerne bereit, die alte Betonform hervorzuholen, in der auch vor Jahrzenten sehr viele Ruhebänke für die Rastplätze der A 48 gegossen wurden.

Mit diesen sehr schweren Betonunterteilen machte sich eine größere Mannschaft der GRÜNEN auf den Weg auf die Loh. Nach schweißtreibender Räumung eines fünf Kubikmeter großen Erdwalles konnten die Helfer die Löcher für die Bank graben und die Betonteile im Erdreich verankern. Der Lohn für diese Mühe war nicht nur der tolle Ausblick, sondern gute Stimmung unter den grünen Helfern und viel Lob von den vorbeikommenden Wanderern.

In etwa zwei Wochen können die GRÜNEN die frisch gestrichenen Holzbohlen auf den robusten Betonelementen installieren. Da diese Eichenbretter auch aus Bendorf stammen kann die Bank mit Stolz den Titel „Made in Bendorf“ tragen.

Bank Bild 2 2020

Die fleißigen Helfer auf dem Foto von rechts nach links sind: Leo Hemmerle, Ismael Yilmaz, Friedel Girgends, Ulrich Starke und Abdurrezzak Yilmaz. Ferner halfen Stefan Dörmann und Ferhat Yalcinkaya.